VfL "Sportfreunde"


Der VfL „Sportfreunde“ Böddenstedt e.V. wurde 1946 vorwiegend von Heimatvertriebenen und wenigen einheimischen jungen Männern gegründet und entwickelte sich in den 40er, 50er und 60er Jahren zu einem Integrationsrahmen für „Einheimische“ und „Zugewanderte“. Der Fußballsport beherrschte das Vereinsleben, viele Jugend- und Herrenmannschaften belebten die Sportanlage, Frauen waren meist nur Zuschauer. Heute gehören dem Verein  509 Mitglieder an, davon zwei Drittel aktiv.

In den 70er Jahren wurde in für uns gewaltiger Eigenleistung die eigene Sportanlage vergrößert und ausgebaut mit zwei Rasenspielfeldern mit Beleuchtungsanlage, Kinderspielplatz und Vereinsheim. Frauenfußball, dazu Sportkegeln (Frauen und Männer) und Frauengymnastik wurden zu neuen Sportarten.
In den 80ern kam die Trendsportart Tennis (Frauen und Männer) auf zwei eigenen selbst erbauten Tennisfeldern hinzu.
Seit den 1990 finden alle 2 Jahre im Rahmen des Sportfestes Abendvolksläufe statt mit bis zu 535 Teilnehmern; seit 1992 beteiligt sich der VfL an den Sportabzeichen-Wettbewerben.
2004 bis 2006 wurde die eigene Gymnastikhalle gebaut mit Zuschüssen der Gemeinde, des Landessportbundes, Landkreises und der Sparkassensportstiftung; über 5.000 Stunden eigener Arbeit und 1.000 Maschinenstunden (heimischer Zimmereibetrieb, örtliche Bauern …) machten den Bau erfolgreich.
Das sportliche Vereinsleben wurde durch das Hallensportprogramm massiv erweitert:
Seniorensportgruppe, Damengymnastikgruppe, Step-Aerobic Gruppe, Rückengymnastikgruppe, Yogagruppe, Badmintongruppe, Männersportgruppe, Japanische Kampfkunst für Kinder/Jugendliche und Erwachsene, Jazzdance.
 Die Übungsleiter sind zum Teil eigene Vereinsmitglieder, zum Teil sind sie auch durch Kooperation mit Nachbarvereinen zu uns gekommen.
Im Fußballbereich gibt es eine eigene Herren- (Kreisliga) und zwei Damenmannschaften (Bezirksliga, Kreisklasse), im Jugendbereich wird mangels eigenem Nachwuchs mit den Nachbarvereinen MTV Gerdau, z. T. auch VfL Suderburg und SV
Holdenstedt in Spielgemeinschaften oder als Gastspieler kooperiert.
Die Ü40- und Ü50- Fußballmannschaften spielen in Spielgemeinschaft mit dem MTV Gerdau.
Neu wurde im Jahr 2013 die Mountain-Bike-Gruppe (Trendsport) ins Leben gerufen.
In den letzten vier Jahren wurden
das Vereinsheim und die Sportanlage mit einem Aufwand von über 30.000 €, Zuschüssen vom Landessportbund und Landkreis sowie über 1.000 Stunden Eigenleistungen von Mitgliedern renoviert.
Geprägt von Gemeinschaftssinn ist auch die Zusammenarbeit mit den anderen Gruppierungen im Ort, besonders mit dem Posaunenchor und der Feuerwehr, die bei den Sportfestgottesdiensten und Volksläufen den Verein unterstützen.
Darüber hinaus fördern vielfältige personelle Verflechtungen zwischen den Kreisen und Gruppen des Ortes die Zusammenarbeit. Auch örtliche Handwerksbetriebe und Sponsoren aus umliegenden Orten fördern den Verein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen