Feuerwehr

Aus der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Böddenstedt

Um die Jahrhundertwende erfolgte ein Beschluss des königlichen Landratsamtes Uelzen zur Regelung des Feuerlöschwesens. Daraufhin wurde von der Gemeinde eine Feuerspritze gekauft und im Jahre 1903 die Böddenstedter Feuerwehr
gegründet. Sie hatte damals 35 Mitglieder, alle waren Böddenstedter.

Ebenfalls mit im Verband waren Kl. Süstedt und Hamerstorf, Stützpunkt war Böddenstedt. Im gleichen Jahr erfolgte der Bau des alten Spritzenhauses in der Twiete.
Weitere wichtigen Daten:

•  1948 Anschaffung einer Motorspritze (TS-Wasserpumpe)
•  1951 Anschaffung eines Anhängers für sämtliche Utensilien der Feuerwehr
•  1969 Anschaffung eines Fahrzeuges (TSF) der Marke Ford
•  1991 Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in der
Schulstrasse.
•  1995 Bau der Grillhütte 
Seit diesem Zeitpunkt findet alljährlich ein Grillfest der Kameraden mit deren Familien statt.
•  2001 Anschaffung eines Fahrzeuges ( TSF ) der Marke Metz. 

Heute hat unsere Feuerwehr 41 aktive Mitglieder.

Ortsbrandmeister: 
Carsten Kniep
Stellv. Ortsbrandmeister: 
Joost Hilmer

1. Gruppe: 
    •  Gruppenführer B. Döhrmann 
    •  15 Kameraden


Gruppe:
    •  Gruppenführer M. Böttcher 
    •  13 Kameraden

Gruppe: 
    •  Gruppenführer H. Stolte 
    •  13 Kameraden

Altersstruktur:
    •  bis 20       6 Kameraden
    •  21 – 27     3 Kameraden
    •  28 – 40   14 Kameraden
    •  41 – 50     4 Kameraden
    • über 50    14 Kameraden

Seniorenabteilung 
    •  15 Alterskameraden

Fördernde
    •  50 Mitglieder

Vier Fotos sind auf dem Samtgemeindefeuerwehrtag am 8. Juni 2013, der in Zusammenarbeit mit dem Sportverein auf dem Böddenstedter Sportplatz stattfand, entstanden. Das Bild im Innenraum zeigt die Geehrten der Mitgliederversammlung in diesem Jahr. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen