Dienstag, 27. September 2016

Krimilesung “Uhlen schlafen fest” im Bohlser Speicher

Spannend geht es am Mittwoch, 5. Oktober 2016 ab 20 Uhr im Bohlser Speichre (Ringstraße) zu. Der Speicherverein lädt zur Krimilesung “Uhlen schlafen fest” von und mit Carsten Schlüter ein.
Im Auftrag der schönen und geheimnisvollen Ophelia Wuttke soll Holger Hammer den angeblichen Unfalltod ihres Mannes untersuchen. Die Nachtclub-Sängerin ist überzeugt, dass ein Stammgast, der sie schon lange beobachtet, etwas damit zu tun hat.
Bei seinen Ermittlungen taucht Hammer in die zwielichtige Halbwelt der „Sambucca-Bar“ ein, die im Alten Rathaus der Stadt ihre Gäste anlockt. Doch Hammers Verdächtiger enpuppt sich nicht nur als harmloser Verwaltungs-Angestellter, er verschwindet auch noch spurlos von der Bildfläche. Je tiefer Hammer auf seiner Suche nach Antworten gräbt, desto gefährlicher wird es für ihn. Denn hinter den sanierten Mauern des Alten Rathauses lauern nicht nur dunkle Geheimnisse, sondern auch der Tod.

Mittwoch, 14. September 2016

Küchenlieder mit Julia Knappe und Mathias Wegener im Bohlser Speicher

Vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert wurden die neuesten Nachrichten vielfach musikalisch und mit einer Prise Humor gespickt verbreitet. Bänkelsänger besangen Überfälle, Mordtaten und Diebstähle, aber auch freudige Ereignisse auf Marktplätzen und in den Küchen großer Bürgerhäuser und verdienten sich damit ihren Lebensunterhalt.
Diese Art der Nachrichtenübermittlung wollen
die Sängerin Julia Knappe und ihr humorvoller und stimmstarker Partner Mathias Wegener am Samstag, 17. September um 20 Uhr im Alten Speicher in Bohlsen (Ringstraße) wieder aufleben lassen. Mit ihren spannenden bis fröhlichen Liedern bringen sie ein bisschen mehr Licht in die beginnende herbstliche Jahreszeit. Julia Knappe lebt in Stederdorf, ist studierte Theaterpädagogin, ausgebildete Musicalsängerin und an verschiedenen Theatern tätig. Mathias Wegener hat sich in der Region einen Namen als Pianist, Komponist, Chorleiter und Sänger erarbeitet und ist bekannt für ansprechende, schwungvolle Musik. "Unsere Küchenlieder passen perfekt in die gemütliche Atmosphäre des Speichers bei einem Glas Wein und kleinen Knabbereien", versprechen die beiden Künstler, die ihre gemeinsame Liebe zu den Küchenliedern hier schon einmal präsentiert haben. Mit schauspielerischem Geschick werden die Geschichten der Lieder anschaulich dargestellt.

Hof-Flohmarkt bei Stolte

Am 24.09.16 findet auf dem Hof Stolte ein Hof-Flohmarkt wegen Betriebsaufgabe  statt.

Montag, 12. September 2016

Die letzten Seiten...

...Man darf gespannt sein, wie die Geschichte ausgeht. 
Eine Komödie von Carsten Schlüter, gespielt von der Bohlser Bühne -lokales Volkstheater vom Feinsten- ist ein Garant für einen kurzweiligen Abend.
Und, Vorfreude ist die beste Freude.

Einzelheiten können hier nachgelesen werden:
https://www.facebook.com/BohlserBuehne/posts/1052081778180375

Donnerstag, 1. September 2016

WhatsApp will unsere Daten



WhatsApp

Facebook, das größte soziale Netzwerk und Mutter-Unternehmen von WhatsApp, hatte darüber informiert, Daten von seinem Kurznachrichtendienst WhatsApp zu benutzen, um „Facebook-Werbung und Produkterlebnisse“ zu verbessern

Erhält man nach dem Start von WhatsApp einen Info-Text mit den geänderten Nutzungsbedingungen, erscheint dort ein auffälliger „Zustimmen“-Button.

Um jetzt zu widersprechen: Den „Lies mehr“-Text am unteren Ende des Displays antippen, und das Häckchen bei der Zustimmung zum Teilen der Daten entfernen.

Nutzer des iPhones müssen dazu den zunächst grün selektierten Schalter antippen. Fertig!

Wer WhatsApp versehentlich bereits die Zustimmung für die Datenweitergabe erteilt hat, kann dies rückgängig machen.

Dazu in den Einstellungen auf „Account“ wechseln und, je nachdem ob Android- oder iPhone-Nutzer, das Häckchen entfernen beziehungsweise den virtuellen Schalter umlegen bei „Meine Account Info teilen“.

Wichtig zu wissen: Sobald eine Zustimmung erfolgte, sind nur 30 Tage Zeit um dieser zu widersprechen.

Nun sollte alles wieder "beim Alten" sein

Text: © AZ Uelzen 01.09.16
Bilder: © Jürgen Dreyer