Freitag, 24. Juni 2016

Wir haben Post



Betreff:
Ein Theaterausflug
Datum:
Thu, 23 Jun 2016 14:35:26 +0200
Von:
Andrea Hingst <ahingst@jahrmarkttheater.de>
An:
hoff.suderburg@t-online.de, bernhard_witte@gmx.de
 
Sehr geehrter Herr Hoff, Sehr geehrter Herr Witte,
es ist ja spannend zu verfolgen, was bei Ihnen in Ihrer Dorfgemeinschaft so passiert. Herzlichen Glückwunsch!

Wir - das Jahrmarkttheater - arbeiten für unser nächstes Stück auch zum Thema Zukunft der ländlichen Regionen. Daher ist der Böddenstedt-Blog interessant zu lesen. Falls Sie mögen, machen Sie als Dorfgemeinschaft einen Ausflug zu einer unserer Auffühungen im 25km entfernten Wettenbostel. Wir schicken Ihnen auch gern entsprechende Flyer/Plakate zu. 
Einen sofortigen Eindruck bekommen Sie hier: http://jahrmarkttheater.de/index.php?id=99
Alles Gute und viele Grüße nach Böddenstedt!

Andrea Hingst und das Jahrmarkttheater.  
__________

Andrea Hingst
Jahrmarkttheater | www.jahrmarkttheater.de


Sonntag, 19. Juni 2016

Dankeschön Böddenstedt !

Ja, das war ein gelungener Tag, liebe Böddenstedterinnen und Böddenstedter!
Mit einiger Aufregung haben wir die Jury der Bundesbewertungskommission erwartet und unzählige Male den Blick zum Himmel gewandt, in der Hoffnung das es nicht regnen möge. Schließlich waren alle Vorbereitung voller Zuversicht auf gutes Wetter ausgerichtet. Als dann um 15 Uhr der Bus eintraf, war zu spüren, wie alle Beteiligten bereit waren, ihre Aufgaben in den nächsten 3 Stunden zu meistern. Dann lief alles wie am Schnürchen: das Zusammenspiel der Akteure, das Wetter und der Zeitplan. Die Kommission verabschiedete sich mit lobenden Worten und ich glaube, zwischen den Zeilen "glitzerte schon Edelmetall". Leider konnte die Jury unsere Einladung, den Tag mit gemeinsamen Essen und Trinken ausklingen zu lassen, nicht annehmen.

An dieser Stelle möchten wir Allen danken, die uns auf dem langen Weg zur letzten Präsentation dieses Wettbewerbs begleitet haben. Ein Dankeschön allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, diesen Tag so perfekt zu gestalten. Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Böddenstedter Bürgerinnen und Bürger und die Gäste, die uns auf dem Rundgang begleitet haben. Danke auch für das tolle Feedback. Es ist ein tolles Gefühl, zu erfahren, was man in einer funktionierenden Gemeinschaft erreichen kann. Dieser Tag fand einen schönen Abschluss mit unserem geselligen Beisammensein und leckerem Essen.


 Ja, unser Leitbild ist stimmig:
Leben in Böddenstedt - In vernetzten Gemeinschaften mit der Natur nachhaltig wirtschaften.
--Unser Dorf hat Zukunft--

Das Ergebnis werden wir am 8. Juli erfahren.
Am selben Abend um 20 Uhr wollen wir dann im VfL-Vereinsheim feiern. Die Küche im DGH ist wegen Renovierung geschlossen. Bitte Termin vormerken, Einzelheiten folgen demnächst.

Fotos: Christine Kohnke
Text: Monika Neumann & Bernhard Witte

Freitag, 17. Juni 2016

Eddi Marlow löst seinen letzten Fall

Bohlsener Bühne probt in Böddenstedt neues Stück

„Die Nebenfiguren sollten sich nie zu lange im Stück aufhalten“! Meint Margret Grigo und geht von der Bühne ab. War das jetzt ein Kommentar oder gehört das zum Stück?
Seit einigen Wochen besteht der Fußboden im große Saal des
Landgasthofes Puck in Böddenstedt wieder jeden Dienstag Abend aus den Brettern, die die Welt bedeuten - die Bohlsener Bühne probt ihr neues Stück. „Die letzten Seiten“ heißt das Drehbuch, doch wer wieder eine locker-leichte Krimikomödie erwartet, hat sich getäuscht. Diesmal wartet Autor Carsten Schlüter mit einem Bühnenwerk auf, das komische und dramatische Aspekte zu einer hurmorvoll-originellen
Parallelgeschichte verknüpft: Eddi Marlow muss seinen letzten Fall lösen.
Und Nick muss seine Geschichte zu Ende schreiben. Wenn man ihn nur ließe. Ständig tauchen Personen auf, die ihm mit Fragen und Kommentaren nerven. Und dann machen sich auch noch die Figuren aus seiner neuesten Krimiepisode selbstständig und mischen kräftig mit im Geschehen auf der Bühne. Zu allem Übel steht der
Möbelpacker vor der Tür, denn Nick ist beim Ausziehen. Fieberhaft tippt er auf seinem Laptop herum und versucht, sein Buch fertig zu schreiben – und damit auch ein Stück weit das eigene Leben aufzuarbeiten. Denn vor Nick liegt ein Lebensabschnitt, auf den er sich ebenso freut wie er ihn fürchtet. Ein neuer Job als Lektor heißt, Abschied zu nehmen vom Schreiben und von seiner Hauptfigur Eddi Marlow, die vieles ist, was er selbst gerne wäre. „Nick ist ein zurückhaltender, ruhiger Zeitgenosse, der seiner Hauptfigur Eigenschaften zuschreibt, die er selbst gerne hätte“, erläutert Schauspieler Florian Schröder.

In das Wirrwarr der Figuren muss man sich erst einmal hineindenken. Aber dann macht die Geschichte richtig Spaß und auf jeden Fall Lust auf mehr. 15 Mitspieler sind diesmal dabei, die meisten Gesichter kennt man schon aus den vorigen Stücken. Die Regie führt diesmal Susanne Brudna. Autor Carsten Schlüter steht wieder mit auf der Bühne, wo er – wie im richtigen Leben - die Rolle des Schreibers innehat.

Vor der Sommerpause soll das Stück im Wesentlichen stehen. „Wir haben vier Aufführungen in Böddenstedt und eine in Ebstorf geplant“, erzählt Roger Spangenberg in einer Probenpause. Premiere ist am 28. Oktober.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Endspurt



 








Liebe Böddenstedterinnen und Böddenstedter,

am 18.06. ist es soweit!
Die Bundesbewertungskommission wird um 15:00 Uhr am Sportplatz eintreffen und bis 18:00 bei uns zu Gast sein.

Treffpunkt im Dorf ist wieder die InfoZelle, ca.15:30 Uhr trifft voraussichtlich der „Trecker“ mit unseren Gästen ein.

Wir werden unseren Rundgang ähnlich wie beim Landesentscheid durchführen und hoffen, dass ihr uns wieder zahlreich zum Dorfgemeinschaftshaus begleitet!

Nicht nur unsere Projekte, sondern auch das rege Interesse und die Teilnahme quer durch alle Generationen haben allen Bewertungskommissionen eindrucksvoll gezeigt:

UNSER DORF HAT ZUKUNFT!

Zum Abschluss des Rundganges möchten wir unsere Gäste am Dorfgemeinschaftshaus bewirten und mit euch Allen den Abend bei einem Imbiss ausklingen lassen.


Wir freuen uns auf euch!

Bernhard Witte, Christine Kohnke-Löbert
und Hans-Jürgen Drögemüller

Im Namen des Wettbewerbsteams



Für den Terminkalender:
Die Siegerehrung findet am 27.01.2017 auf der Grünen Woche in Berlin statt.
Da sind wir auf jeden Fall dabei!
Näheres zur Reiseplanung mit einer Übernachtung folgt demnächst.

Mittwoch, 8. Juni 2016

Testrunde und Dorfschaufenster

Böddenstedt rüstet sich für den großen Tag

Im Rahmen einer Testrunde haben die Böddenstedter kürzlich letzten Schliff an ihren Rundgang für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gelegt. Am 18. Juni um 15 Uhr wird die Kommission erwartet. Drei Stunden hat die Dorfgemeinschaft dann Zeit, um sich von ihrer besten
Seite zu zeigen. „Wir werden unsere Runde im Wesentlichen beibehalten und diese an etlichen Stellen vertiefen“, erläutern Monika Neumann und Bernhard Witte vom Organisatorenteam. Wie auch in den vergangenen Runden sind jede Menge Böddenstedter Bürgerinnen und Bürger in die Vorbereitungen einbezogen – im Grunde das ganze Dorf. Jeden Montag Abend fanden Treffen im Dorfgemeinschaftshaus
statt, um Ideen zu sammeln und Pläne in die Tat umzusetzen, oft unterstützt von Bürgermeister Hans-Hermann Hoff, der mit der Dorfgemeinschaft mitfiebert.
Im Zuge dieses gemeinsamen Prozesses wurde schon viel bewegt. So konnte der Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus verschönert werden. Dicke Baumstämme vom Hamerstorfer Weg liegen hier nun zum Sitzen und Klettern für die Kinder bereit und dank der Unterstützung von Familie Schulz, Familie Hillmer, Monika Neumann und anderen wurden etliche Sträucher gepflanzt, die den Spielplatz gleich viel freundlicher aussehen lassen.

Aenne Bauck ist kräftig am Filmen. Ihr Böddenstedt-Film - geplant ist ein Mehrteiler von derzeit ungeahnten Ausmaßen – ist in Arbeit und soll beim Rundgang gezeigt werden. Auch das Dorfschaufenster hat in den vergangenen Wochen ein freundliches Gesicht erhalten. Dank des Engagements von Dr. Horst Löbert, der mit seiner Familie das Grundstück mit dem ehemaligen Laden herrichtet, konnten viele
Aussteller gewonnen werden, die zeigen, wie vielfältig und kreativ die Böddenstedter sind. Ein Schaufenster wurde vom Posaunenchor gestaltet, der zum Rundgang natürlich auch wieder aufspielen wird.
Im Rahmen des Rundganges soll auch auf neu entstandene Initiativen, wie zum Beispiel den Computerkurs von Jürgen Dreyer, die Naturprojekte im Stahlbachtal und das Freifunk-Projekt aufmerksam gemacht werden. Und nicht zuletzt wird die Böddenstedter Dorfjugend darüber berichten, warum es total cool ist, in Böddenstedt zu leben! „Wie der Wettbewerb auch ausgehen mag, für uns steht fest, dass wir schon ganz viel gewonnen haben. Unser Ort ist noch schöner geworden und einige Initiativen hätte es ohne diesen Wettbewerb vielleicht nicht gegeben“, so Ratsfrau Christine Kohnke-Löbert.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Jury besucht "Unser Dorf hat Zukunft"-Finalisten

Die Reiseroute der Bundesbewertungskommission im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ kann auf einer Deutschlandkarte eingesehen werden.
Einfach auf den Link klicken und schauen, wie die Kommission innerhalb von fast vier Wochen Deutschland durchquert, um alle  33 Teilnehmerdörfer im Bundeswettbewerb zu besuchen.
Link: Reiseroute 

Allgemeine Informationen zum Wettbewerb 
können hier nachgelesen werden: